Sunday, December 17, 2017

Star Wars: The Last Jedi

https://en.wikipedia.org/wiki/Star_Wars:_The_Last_Jedi
♣♣♣♣♣/♣♣♣♣♣

Fuel and force field running low, what remains of the Resistance attempt to flee, but find out soon enough that the First Order's fleet can track them even when they are travelling on light speed. After Princess Leia (Carrie Fisher) is knocked out unconscious by a surprise attack, the rest of the crew surrender to their fate. Poe Dameron (Oscar Isaac) and ex-Storm Trooper Finn (John Boyega) devise a last-ditched attempt for survival, the latter teaming up with maintenance crew member Rose Tico (Kelly Marie Tran) to find someone who can help them on a nearby casino planet. Meanwhile, Rey (Daisy Ridley) focuses on convincing self-exiled Luke Skywalker (Mark Hamill) to join their cause, all while trying to resist an unexpected psychic bond with Kylo Ren (Adam Driver) that is interfering with her training. Will she be able to persuade the last Jedi master to save them before it's too late?

Saturday, December 2, 2017

Coco

https://en.wikipedia.org/wiki/Coco_(2017_film)
♣♣♣♣♣/♣♣♣♣♣

Music has been prohibited in Miguel's (Anthony Gonzalez) household for the longest time ever since his great great grandfather abandoned the family to pursue a musical career, never to come back. Focusing instead on the family's burgeoning shoe business, grandma Elena (Renée Victor) makes sure that such ban remains in place, which becomes a dilemma for the young boy when he finds himself drawn to the allure of musical stardom. Putting two and two together, he realizes that legendary musician Ernesto de la Cruz (Benjamin Bratt) is no other than the great great grandfather they never knew. Stealing his guitar from his mausoleum, he is magically transported with a simple strum to a parallel universe where dead loved ones find themselves after their life on Earth has ended. They are allowed to cross over back from the afterlife during Día de Muertos, Mexico's much celebrated Day of the Dead, as long as their family continues to remember them by keeping their photos visible on their altars. There, Miguel meets Hector (Gael García Bernal), a trickster who offers to help him reach de la Cruz in order to get his blessing and send him back to the world of the living before it's too late.

Friday, December 1, 2017

Dark: Folge/Episode 10


Folge 10: Alpha und Omega
2019. Nach seinem Rendezvous fährt Peter zur Hütte seines Vaters. Auf der Wand entsteht plötzlich ein schwarzes Loch und die Leiche von Mads Nielsen fällt auf dem Boden. Er ruft Tronte sofort an, der seinen seit 33 Jahren veschwundenen Sohn umarmt. Claudia kommt aus dem Nichts herein und sagt ihnen, dass sie viel zu lernen haben, aber sie haben keine Zeit mehr. Jonas konfrontiert seine Oma und sie gibt ihm den Abschiedsbrief seines Vaters, den er schon verbrannt hat. Er entscheidet sich dazu, nach 1986 zurück zu reisen, um Mikkel abzuholen. Im Krankenhaus warten auf ihn Noah und Helge, die ihn in der Hütte einsperren. Dort besucht ihn der Fremde, der seine reparierte Zeitmaschine von H.G. Tannhaus gerade bekommt. Er enthüllt Jonas seine wahre Identität: Er ist Jonas aus der Zukunft. Der künftige Jonas stellt sein Gerät im Tunnel ein, oberhalb davon liegt die Hütte, um die Zeitschleife zu zerstören. Ein schwarzes Loch hüllt Winden ein. 2019-Jonas und der 1953 eingesperrte Helge sehen und berühren sich durch das schwarze Loch. Das verletzte Kind landet in 1986. Jonas landet im postapokalyptischen Winden der Zukunft.

Dark: Folge/Episode 9


Folge 9: Alles ist Jetzt
1953. Auf dem Heimweg fährt Egon am blutverschmierten Ulrich vorbei. Danach folgt eine Jagd im Wald. Ulrich erreicht nicht die Höhle und er wird in Handschellen festgenommen. Agnes und Tronte mieten ein Zimmer bei den Tiedemanns. Tronte und die junge Claudia (Gwendolyn Göbel) freunden sich an. Ihr Hund Gretchen verläuft sich in der Höhle. 1986. Claudia findet die ungealterte Gretchen bei der Inspektion von den radioaktiven Fässern in der Höhle. Noah und Helge bauen zusammen eine Zeitmaschine in einem Zimmer mit bunter Tapete. Hannah schiebt die Verantwortung von Ulrichs Verhaftung auf Regina. Katharina versucht, diese zu verprügeln, aber der verletzte Boris Niewald (Béla Gabor Lenz) rettet Regina. Später versteckt er eine Pistole und seinen eigenen Reisepass im Wald, und nimmt die Identität von einem Aleksander Köhler an. Hannah sieht ihn dabei, nimmt und behält die Sachen. 2019. ,,Aleksander” wird von Hannah erpresst, um Ulrich fertigzumachen, nachdem Katharina Hannah konfrontiert. Claudia stellt sich zum ersten Mal ihrem Enkel Bartosz vor.

Dark: Folge/Episode 8


Folge 8: Was man sät, das wird man ernten
Ulrich folgt Helge in die Höhle, verliert ihn aber aus den Augen. Er findet stattdessen die Türen und Tunnels und landet im Jahr 1953. Die junge Egon (Sebastian Hülk) untersucht den Fall von zwei toten Jungen auf der Baustelle des zukünftigen AKW. Die beiden Toten sind Erik und Yasin. Auf dem Weg in die Kleinstadt sieht Ulrich ein Auto, das kurz vor ihm anhält. Agnes Nielsen (Antje Traue) steigt aus und fragt ihn nach einer Adresse. Ihr Sohn, der junge Tronte (Joshio Marlon), steigt auch aus um seinen zukünftigen Sohn zu grüßen. Verwirrt läuft Ulrich weg und erreicht ein Uhrengeschäft. Der Inhaber ist der junge H.G. Tannhaus (Arnd Klawitter), Verfasser des Buchs ,,Eine Reise durch die Zeit”. Später findet Ulrich den jungen Helge (Tom Philipp), Sohn des Gründers von dem AKW Bernd (Anatole Taubman). Ulrich prügelt das Kind beinahe zu Tode. Danach sperrt er ihn in einem Keller ein. 1986. Der Fremde besucht den alten H.G. Tannhaus (Christian Steyer) und fordert ihn zur Reparatur seiner Zeitmaschine auf.

Dark: Folge/Episode 7


Folge 7: Kreuzwege
1986. Jonas geht zum Gymnasium, um Mikkel zu finden. Dort sieht er die junge Regina und fragt, wo die Krankenschwester Ines Kahnwald gefunden werden kann. Beim Spaziergang im Regen sieht ihn Egon, der ihn zum Krankenhaus mitnimmt. Dort findet er Mikkel und will ihn zurück nach 2019 bringen, aber der Fremde ist auch da und er warnt ihn, dass damit seine eigene Existenz ausgelöscht werden kann. Großvater-Paradoxon. Er entscheidet sich dagegen und kehrt allein nach 2019 zurück. Katharina findet heraus, dass Ulrich und Hannah eine Affäre haben. Ulrich vermutet, dass Charlottes 75-jähriger Schwiegervater Helge (Hermann Beyer) mit dem Verschwinden von seinem Bruder und Sohn etwas zu tun hat. Er schikaniert ihn im Seniorenheim und folgt ihm später am Abend in den Wald. Er ist überzeugt, dass Helge Kinder entführt und dann die Leichen verbirgt - nicht irgendwo, sondern eher irgendwann. In einem Keller irgendwo schreibt der Pfarrer Noah mit Kreide die Daten ,,5.11.1953” und ,,9.11.1953” an der Wand.

Dark: Folge/Episode 6


Folge 6: Sic Mundus Creatus Est
Regina erhält eine Brustkrebsdiagnose. Mikkels Familie erleidet einen Nervenzusammenbruch. Bei der Suche nach Antworten bekommt Ulrich zugleich einige harte Wahrheiten: Hannah, nicht Regina, zeigte ihn 1986 wegen Vergewaltigung an; sein Vater Tronte hatte eine Affäre mit Reginas Mutter Claudia; der tote Junge 2019 ist sein Bruder Mads. Tronte (Walter Kreye) und Peter warten zusammen mit einer Liste zur Hand auf jemanden oder auf etwas in einem Keller irgendwo. Jonas bemerkt den Hinweis von dem Fremden auf der Karte: ,,Folge dem Signal”. Er geht mit dem Licht und mit dem Geigerzähler zur Höhle zurück. Er findet einen roten Bindfaden, den ihm zu einer kleinen Tür führt. Darauf ist die lateinische Redewendung ,,Sic Mundus Creatus Est” eingraviert. Was folgt ist eine Reihe von Tunneln und mehr Türen. Aus dem Waldstück wieder herausgekommen geht er zur Bushaltestelle und sieht ein Flugblatt: ,,Mads Nielsen Vermisst”. Ein LKW kommt vorbei und die junge Hannah fragt ihm, ob er eine Mitfahrgelegenheit braucht.

Dark: Folge/Episode 5


Folge 5: Wahrheiten
1986. Ulrich und Katharina haben Sex. Eine eifersüchtige Hannah sieht sie und erstattet Anzeige von Vergewaltigung bei der Polizei, obwohl es einvernehmlich war. Ulrich wird festgenommen. Ein Priester, Noah (Mark Waschke), besucht Mikkel im Krankenhaus. 2019. Elisabeths ,,Freund” Yasin (Vico Mücke) begegnet auf dem Weg zur Schule einem Mann. Danach ist er auch verschwunden. Mit nun mehr drei Jungen vermisst wird die Kleinstadt Winden gereizt. Hannah wird immer mehr besessen von Ulrich. Bartosz bekommt einen Anruf auf Eriks Handy. Der Mann auf der anderen Leitung heißt Noah und will ihn später am Abend treffen. Jonas packt aus und erzählt Martha die ganze Geschichte von seinem Sommer. Bartosz trifft Noah in der Nähe vom Wald. Er ist genau der gleiche Priester, der Mikkel 1986 im Krankenhaus besucht: gleiches Alter; gleiches Aussehen. Der Fremde schickt Jonas ein Paket. Da drin findet er eine seltsame Art von Taschenlampe, einen Geigerzähler und den Abschiedsbrief von seinem Vater.

Dark: Folge/Episode 4


Folge 4: Doppelleben
Charlottes Untersuchung ist in vollem Gange und sie hat ein Gefühl von Déjà-vu: die toten Vögel und die verschwundenen Jungen. Vor 33 Jahren hat sie das schon im Gymnasium erlebt, als Mads verschwand. Ihr Mann, der Psychologe Peter (Stephan Kampwirth), ist schwul und sie schlafen getrennt. Deshalb verbirgt ihre Tochter Franziska (Gina Alice Stieblitz) ein Versteck mit Geld im Wald, weil sie von dem Doppelleben schon die Nase voll hat und raus will. Ihre taube Schwester Elisabeth (Carlotta von Falkenhayn) ist weiser als Ihr Alter vermuten lässt. Unterwegs nach Hause verläuft sich die kleine Elisabeth und ihre Eltern machen sich natürlich Sorgen. Später kommt sie wieder nach Hause mit einem goldenen Anhänger dabei, dem ihr ein gewisser ,,Noah” gegeben hat. Charlottes Name ist darauf eingraviert. Jonas geht in die Höhle mit seiner Karte zurück. Der vermummte Fremde folgt ihm. Später am Abend, während er schläft, schleicht der Fremde in sein Zimmer herein und schreibt etwas in Rot auf der Karte.

Dark: Folge/Episode 3


Folge 3: Gestern und Heute
1986. Claudia Tiedemann (Julika Jenkins) wird die neue Direktorin von dem AKW. Sie bekommt als Geschenk von Helge Doppler (Peter Schneider), einem Wachmann, das Buch ,,Eine Reise durch die Zeit”. Ihre Tochter Regina (Lydia Makrides)leidet an geringem Selbstwertgefühl und hat Suizidalität. Claudia hat eine Affäre mit Tronte Nielsen (Felix Kramer), Ulrichs Vater. Ulrichs Bruder Mads (Valentin Oppermann) ist seit einem Monat vermisst und seine Mutter, Jana (Anne Lebinsky), kann mit der Situation nicht zurechtkommen. Mikkel geht erst zum Gymnasium, um seine Mutter zu suchen. Dort lernt er die jugendliche Hannah (Ella Lee) kennen. Danach geht er zur Polizeistation, um seinen Vater zu finden. Dort findet er stattdessen Egon Tiedemann (Christian Pätzold), Claudias Vater und Polizeiinspektor. Er bringt das Kind ins Krankenhaus und dort kümmert sich um ihn die Krankenschwester, Ines Kahnwald (Anne Ratte-Polle). Mikkel rennt in die Höhle zurück. Irgendwo bastelt ein Mann einem seltsamen Gerät.

Dark: Folge/Episode 2


Folge 2: Lügen
Jonas entdeckt eine detaillierte Karte der Wäldern auf seinem Vaters Dachboden. Bartoszs Mutter, Regina (Deborah Kaufmann), empfängt einen vermummten Fremden (Andreas Pietschmann) in ihrem Hotel. Schmutzig, er duscht sich und packt sowohl ein Buch ,,Eine Reise durch die Zeit” als auch ein seltsames Gerät aus. Die Polizeichefin, Charlotte Doppler (Karoline Eichhorn), untersucht die Leiche von einem Jungen mit verletzten Augen und beschädigten Ohren. Er ist erst seit 16 Stunden tot, aber seine Kleidung, Walkman und Halskette vermuten, als ob er in den 80ern gelebt hätte. Ulrich sucht nach seinem Sohn in der Höhle und entdeckt da drin eine Tür zum benachbarten AKW. Ein Durchsuchungsbefehl wird beantragt, aber Aleksander (Peter Benedict), der Direktor und Bartoszs Vater, verweigert. Ein verwirrter Mikkel rennt aus der Höhle und nach Hause. Dort findet er seine Eltern, die jugendlichen Ulrich (Ludger Bökelmann) und Katharina (Nele Trebbs), sowie eine Zeitung deren Datum ,,5. November 1986” lautet.

Dark: Folge/Episode 1


Folge 1: Geheimnisse
21. Juni 2019. Ein Mann legt einen Brief auf seinem Arbeitstisch, auf dessen Umschlag die Anmerkung: ,,Nicht vor dem 4. November 22:13 Uhr öffnen” steht. Danach klettert er auf einen Stuhl und bindet ein Seil um seinen Hals. Wenige Monate später kann Jonas (Louis Hofmann) den Selbstmord seines Vaters, Michael (Sebastian Rudolph), nicht bewältigen. Seine Mutter, Hannah (Maja Schöne), beginnt eine Affäre mit Ulrich (Oliver Masucci), ein Polizist, der mit Katharina (Jördis Triebel), eine Schulleiterin, verheiratet ist. Ihre Kinder sind Magnus (Moritz Jahn), der Junge Mikkel (Daan Lennard Liebrenz) und Martha (Lisa Vicari). Sie ist Jonas Flamme, aber steht nun in einer Liebesbeziehung zu seinem besten Freund, Bartosz (Paul Lux). Nach dem Verschwinden von Erik (Paul Radom), ein Student und das Gymnasiums Drogenlieferant, wandern die Jugendlichen in den Wäldern auf der Suche nach seines Marihuanaversteck. Sie hören ein sonderbares Rauschen aus der Höhle und Mikkel verschwindet auf der Flucht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Film Review

Film Review

Film Review

Theater Review