Friday, June 21, 2019

Dark: Folge/Episode 16


Folge 16: Ein unendlicher Kreis
20.06.2019. Katharina und Ulrich veranstalten eine Feier zu ihrem 25. Hochzeitstag und alle ihrer Freunde sind eingeladen. Magnus, Martha, Bartosz und Jonas fahren mit dem Rad zum See. Wenn 2019-Jonas verfüht aufbricht, um etwas für seine Oma zu erledigen, kommt 2020-Jonas aus 1921 an und tut, was sein jüngeres Ich nicht tun kann. Er küsst Martha und sagt ihr, sie passen perfekt zusammen. Am Abend befinden sich fast alle bei den Nielsens außer: Peter, der stattdessen Zeit mit einem Transvestit verbringt; und Michael, der in seinem Haus zum ersten Mikkel begegnet. Während alle Spaß auf der Party haben, kommt 2020-Jonas nach Hause, um seinen Vater zu konfrontieren und zu überzeugen, sich nicht umzubringen. Michael hat aber gar nicht die Absicht dazu, oder auch nur eine Ahnung, wovon Jonas spricht. Er erzählt endlich, was in der Nacht von Mikkels Verschwinden eigentlich passiert ist. 2020-Jonas selbst führte ihn zu den Tunnels. Oma Claudia kommt plötzlich hereingeschneit und sagt ihr, dass etwas passierte passieren sollte, weil Jonas' Rolle wichtiger ist, als er denkt. Michael schreibt seinen Abschiedsbrief.


Vielen Dank, Dark. Diese Episode hat mir ein ,,ultimate fistbump” auf den Kopf gegeben. Ich habe mich immer gefragt, ob Michael seinem jüngeren Ich Mikkel jemals begegnet hat, und wie das war. Ich habe auch gewundert, warum er sich umgebracht hat. Nun macht alles Sinn, aber ich habe nie gedacht, dass es durch zwei Jonas verursacht würde. Wahnsinn! Dark ist das Geschenk, das gar nicht aufhören will. Was es mich noch mehr überrascht ist, wie alles sich fügt. Letztendlich hat Jonas selbst den Selbstmord seines Vaters verursacht. Es hat meine Theorie bestätigt, dass Mikkels Selbstmord nicht echt der Anfang ist, sondern Jonas' Geburt. Wenn er alles beenden will, dann sollte er es in diesem Moment tun. Ich bin leider nicht mehr sicher. Wie im Adams Monolog: ,,Wo hat alles angefangen?” Wir wissen es nicht! Es ist ein Thema, welches mir viele graue Haare beschert hat. Wir haben auch das Bootstrap-Paradox. Was genau ist der Ursprung von Mikkels Abschiedsbrief? Die Zeitmaschine? H.G. Tannhaus Buch?


Episode 16: An Endless Cycle
June 20, 2019. Katharina and Ulrich throw a party for their 25th wedding anniversary and all of their friends are invited. Magnus, Martha, Bartosz, and Jonas ride their bicycles to the lake. When 2019 Jonas leaves to do something for his grandma, 2020 Jonas arrives from 1921 and does what his younger self cannot do. He kisses Martha and tells her that they are perfect together. In the evening almost everyone is at the Nielsens except: Peter, who spends time with a transvestite instead; and Michael, who meets Mikkel at his house for the first time. While everyone is having fun at the party, 2020 Jonas comes home to confront his father and convince him not to commit suicide. But Michael has neither intention nor clue about it. He finally narrates what happened on the night of Mikkel’s disappearance. 2020 Jonas himself led him to the tunnels. Grandma Claudia arrives out of the blue and tells them that what happened should happen, because Jonas’ role is more important than what he thinks. Michael writes his suicide letter.


Thank you, Dark. This episode gave me an “ultimate fistbump”. On the head. I have always wondered whether Michael ever met his younger self Mikkel and how that was. I have also wondered why he committed suicide. Now everything makes sense, but I never thought that it would be accomplished with two Jonases. Insane! Dark is the gift that keeps on giving. What catches me off-guard even more is how everything falls into place. In the end Jonas himself is the cause of his father’s suicide. It has confirmed my theory that Mikkel’s suicide is not really the beginning, but rather Jonas’ birth. If he wants to end all of it, then he should end it in that moment. I am no longer sure, unfortunately. Like in Adam’s monologue, “Where did everything begin?” We don’t know! It’s an issue that never fails to give me a headache. We also have the Bootstrap Paradox. Where did Mikkel’s suicide letter really originate? The time machine? H.G. Tannhaus’ book?

“Wo hat alles angefangen? Wo haben die Dinge begonnen? In der Vergangenheit? In der Zukunft? Wer kann sagen, wo der Anfang liegt? Werden wir überhaupt jemals in der Lage sein, zu wissen, was der Ursprung von allem ist? Oder gibt es immer noch ein Davor, Davor und Davor. Gibt es überhaupt Anfang und Ende? Oder ist alles in einer endlosen Schleife miteinander verbunden und Anfang und Ende nur unterschiedliche Worte für ein und denselben Moment?”

<<Folge/Episode 15                    Folge/Episode 17>>

0 creature/s gave a damn:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Film Review

Film Review

Film Review

Theater Review