Friday, June 21, 2019

Dark: Folge/Episode 13


Folge 13: Gespenster
23.06.1954. Der junge Helge wird mithilfe Noahs wieder in seine ursprüngliche Zeitlinie zurückgeschickt. Er spricht mit niemandem ein Wort außer mit Noah. Egon versucht vergeblich, Ulrichs Identität herauszufinden. Er bekommt Besuch von Oma Claudia und sie sagt ihm, ,,es tue ihr Leid. Der verwirrte Egon kommt nach Hause und bekommt die gleichen Worte von seiner jungen Tochter. Agnes und Doris Tiedemann (Luise Heyer) haben eine lesbische Affäre, aber Trontes Mutter hat 1954 noch eine wichtigere Rolle zu spielen. Sie trifft Oma Claudia in der Hütte und die Alte fragt sie, ob sie schon bereit ist, ihren Bruder Noah zu konfrontieren. Die Geschwister treffen sich in der Kirche und Agnes gibt ihm das von Oma erhaltene Blatt Papier. Später am Abend tötet Noah die Alte im Wald mit einem Schuss seiner Schrotflinte. 1987. Egon hat Krebs und findet endlich Ulrichs Identität heraus. Er gibt ihm ein Foto Mikkels. Die jüngere Claudia lernt die Zeitmaschine zu betreiben und landet in 2020 bei der krebskranken Reginas.


Aus diesem Grund schaue ich fast nie mehr als eine Folge pro Nacht. Das Gehirn kann in einer Nacht nur so viele Info verarbeiten. Diese Episode geht um Elternschaft und die verlorene Zeit, die man nicht mehr wieder erleben kann, außer wenn du ein Teil von Darks Besetzung bist. Alles wird dennoch emotional, weil wir ein Zusammenspiel von zwei bis drei Versionen desselben Charakters gleichzeitig dabei haben. Egon und Claudia ereilt das gleiche Schicksal in Bezug auf das Thema der Elternschaft. Jetzt interessiere ich mich dafür, wie 1987-Claudia mit ihrer 2020-Tochter die verlorene Zeit aufholen kann. Was ich faszinierend finde ist Adams Identität. Könnte er vielleicht Egon sein? Er hat Noah die gleichen Wörter von Claudia erwähnt. Ich bin auch der Meinung, dass nur Vater und Tochter davon wissen. Noch etwas: Ich finde es sehr cool, wie Noah zum allerersten Mal so besorgt aussieht. Ich dachte, dass Agnes nur eine hübsche Fraue in eleganter Kleidung ist. Ich freue mich auf den Krieg zwischen den Geschwistern.


Episode 13: Ghosts
23.06.1954. The young Helge is returned to his original timeline with Noah’s help. He speaks no word with anyone other than Noah. Egon tries in vain to find out everything about Ulrich’s identity. He has a visit from grandma Claudia and she asks for his forgiveness. The confused Egon goes back home and hears the same words from his young daughter. Agnes and Doris Tiedemann (Luise Heyer) are having a lesbian affair, but Tronte’s mother has a more important role to play in 1954. She meets grandma Claudia at the hut and the old woman asks her if she is ready to confront her brother Noah. The siblings meet at church and she gives him the piece of paper that she received from grandma. Later that night Noah kills the old woman in the woods with a shot of his shotgun. 1987. Egon has cancer and finally finds out all about Ulrich’s identity. He gives him a photo of Mikkel. Claudia learns how to operate the time machine and she ends up in 2020 at cancer-stricken Regina’s house.


This is the reason why I almost never watch more than one episode per night. The brain can only handle so much information for one night. The theme of this episode is all about parenthood and the lost time that one could no longer relive, unless you are part of Dark’s cast. Nevertheless, everything becomes emotional because we have an interplay of two to three versions of the same character at the same time. Egon and Claudia suffer the same fate as far as the issue of parenthood is concerned. What I’m interested in now is how 1987 Claudia can make up for lost time with her 2020 daughter. What I find intriguing is Adam’s identity. Could he be Egon, perhaps? He mentioned the same words from Claudia to Noah, and I believe that only father and daughter know about that. One more thing: I find it really cool how Noah seems so worried for the very first time. I thought that Agnes is just a pretty woman in elegant clothing. I am looking forward to their fraternal war.

“Die Zeit ist immer mit dir. Egal, wohin du gehst.”

<<Folge/Episode 12                    Folge/Episode 14>>

0 creature/s gave a damn:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Film Review

Film Review

Film Review

Theater Review